[Lesestatistik] Das war der März 2017...

Òla ihr Lieben!

Das erste Quartal des Jahres ist bereits um…ich wiederhole mich, aber die Zeit vergeht echt rasend!
Und durch mein neues Hobby habe ich das Gefühl, dass es auch nicht langsamer wird, den seit Anfang April versuche ich mich in einem neuen Hobby und das frisst echt Zeit. Und nein, ich rede gerade nicht vom Lesen ^^.
Es ist höhenlastig, beinhaltet viel (sehr viel) frische Luft und eine wunderschöne Aussicht. Hach…ich hab jetzt gerade mal die Theorie und ein paar Sprünge durch und bin jetzt schon völlig verrückt danach.

ABER hier und heute geht es nicht um den April, sondern um den bereits vergangen März! Im März habe ich im Punkto Neuzugänge nicht nur etwas übertrieben, das ihr *hier* und *hier* nachlesen könnt.

Und auch wenn der SuB wächst, ich nicht auf der LBM war, war der Monat März mit Erfolg gekrönt!



Im März habe ich 10 Bücher gelesen,
und zwar 5 Prints und 5 eBooks.
Das ergibt insgesamt 2.731 Seiten,
also exakt 88 Seiten am Tag.
Hörbücher habe ich keines zu Ende gehört,
aber insgesamt lauschte ich ihnen 1 h 41 Minuten.





"Hope & Despair #2 - Hoffnungsnacht" von Carina Müller. 2/5 Federn.
"Tierisch Verflucht" von Jaquline Mercedes. 2/5 Federn.
"Secret Elements #3 - Im Auge des Orkans" von Johanna Danninger. 4/5 Federn.
"The Last Ones to Know #1 - Rock my Heart" von Jamie Shaw. 5/5 Federn. [ReRead]
"The Last Ones to Know #2 - Rock my Body" von Jamie Shaw. 5/5 Federn.
"Field Party #2: Under the Lights - Gunner & Willa" von Abbi Glines. 3,5/5 Federn.
"Und irgendwo ich" von Franziska Fischer. 5/5 Federn.




"Anbaggern Tinderleicht" von Marie Kober und Tim Dünschede. 4/5 Federn.
"Allen dicken Menschen steht Leder!" von Sebastian Hahn. 5/5 Federn.
"Französisch Backen" von Aurélie Bastian. 5/5 Federn.




Highlight
Und irgendwo ich
und
The-Last-Ones-To-Know #2 – Rock my Body

Ich konnte mich beim besten Willen nicht entscheiden, den auf beide Bücher habe ich mich irre gefreut und im Grunde spielen sie ja auch in verschiedene Genres.
Jamie Shaw’s Reihe rund um die Rocker hat es mir einfach angetan und Jamie Shaw fesselte mit der Geschichte einer Protagonistin, die ihren Weg im Leben findet.
Beide einfach nur TOP!



Enttäuschung - Hope & Despair #2 – Hoffnungsnacht

Kurzum: Ich habe einfach mehr erwartet. In meinen Augen diskutierten sie einfach viel zu viel und so hatte ich das Gefühl, dass die Handlung stetig auf der Stelle trat.

Und auch wenn ich enttäuscht von Band 2 bin, es gibt ja noch einen Abschlussband und der soll – nach Meinungen der anderen – der Beste der ganzen Reihe sein. Tja…ich bin gespannt!




Was war sonst so los im März?


Was stand noch so an?
Ich rutschte in eine Serien-Sucht und stecke irgendwie immer noch drinnen. Ob man da jemals wieder rausfindet?
Dann hatte ich auch endlich mein Erstgespräch mit Caritas, sodass ich jetzt stolz verkünden kann: Ich bin eine freiwillige Helferin.
Endlich kann ich etwas meinen Mitmenschen zurückgeben (was keine Drohung ist, warum klingt das immer so danach? *.*)
Ich war auch im Kino und habe mir die Realverfilmung von „Die Schöne und das Biest“ angesehen und liebe- liebe- liiiiebe sie! Wirklich toll gemacht und durch die paar Zusatzszenen sogar logischer aufgebaut als der Zeichentrick.
Und ich war im Theater! Ich bin normalerweise nicht so der Operetten-Fan, aber beim „Weißen Rössel“ konnte ich nicht wiederstehen. Und da ich praktisch vor der Bühne am Rand saß, kam ich zu dem Genuss und tanzte mit einen der Darsteller einen (nennen wir es einfach) Walzer.

*To-Do-Liste-des-Lebens herauskram*
*Punkt: Einmal Teil eines Theaterstückes sein durchstreich*

*Breit grinsend zurücklegen*



Was steht im April so an?


Ganz oben auf dieser Liste steht die Ausübung meines neuen Hobbys, dass aber nur möglich ist, wenn das Wochenende Schönwetter vorhersagt *hoff*.
Im Gegensatz dazu steht meine utopische Leseliste *klick*, die ich einfach so weit wie möglich abarbeiten will auch wenn ich weiß, dass das nie der Fall sein werde.
Unter der Woche bin ich mit Arbeit ziemlich vollgepackt, so voll, dass ich am Abend kaum mehr als 10 Seiten schaffe, da mir dann schon die Augen zufallen, als ob sie so schwer wären wie Beton.
Und...ich habe etwas gewagt, aber darüber rede ich wohl erst, wenn ich weiß, wie es ausgegangen ist. Ich möchte immerhin keine bösen Geister wecken ^^. 



Wie war euer März so? Wart ihr auf der LBM? Was habt ihr im April so vor?


Alles Liebe,

Tiana

Kommentare:

  1. Hallo Tiana :)

    10 Bücher sind doch super! :) Ich wünschte, ich würde zurzeit so viel schaffen.
    Secret Elements möchte ich auch gerne noch lesen. Schade, dass dir Hope & Despair nicht gefallen hat. Ich habe Band 1 geliebt, Band 2 fand ich aber auch relativ schwach. An Band 3 habe ich mich bisher noch nicht heran gewagt, aus Angst, dass ich den auch nicht so toll finde. Vielleicht können wir es ja mal zusammen lesen?
    Die Schöne und das Biest habe ich auch vor ein paar Tagen endlich gesehen und ich fand ihn soooooo wunderschön! Es war für mich der allerbeste Kinofilm seit langem. Ich fand es schön, dass er so sehr am Original gehalten war, sogar die Lieder, und trotzdem hatte er was eigenes, auch durch die zusätzlichen Szenen und mehr Vorgeschichte. Einfach schön <3

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenni,

      ja stimmt. Ich frag mich immer noch, wie ich die geschafft habe zu lesen ;P.

      H&D3 zusammen lesen wäre toll! Dann würde es endlich von meinem E-SUB verschwinden und ich hätte keine Ausreden mehr es NICHT zu lesen. Wann hast du Zeit?

      Der Film ist soooo toll! Ich freu mich schon auf die Erscheinung auf DVD/BluRay, damit ich es auf und ab schauen kann :)

      Alles Liebe,
      Tiana

      Löschen
    2. Wollen wir es im Mai zusammen lesen? ♥

      Ich fiebere auch schon der DVD entgegen, ich würde ihn am liebsten sofort nochmal schauen ♥

      Löschen